21.04.2018

Ausbildung der Bergungsgruppen

Nach einem Brand, einem Gebäudeeinsturz, oder wenn es eine schwere Explosion gab, dann kommen die Spezialisten der Bergung in den Einsatz. Da das Retten, oder Bergen von Menschen, sowie das Abstützen von Gebäudeteilen sehr kräftezehrend und anstrengend ist, fand am Samstag den 21. April eine Ausbildung für den gesamten Ortsverband statt. Bei dieser Ausbildung nutzten wir die Möglichkeit in einem Abbruchgebäude in Worms, um Abstützungen mit Holz und Einsatzgerüst von Decken und Wänden allen Speziallistinnen und Spezialisten aller Fachgruppen zu erläutern. Auch das Auf- und Abseilen in beengten Räumen, wie zum Beispiel in einem Aufzugschacht wurde ausführlich behandelt. Denn es setzt voraus, dass Anschlagpunkte vorliegen, in welchen man sich einhängen kann. Da diese Punkte aber nicht vorlagen, musste ein Ausleger in den Schacht gebaut werden. Diese Techniken kommen immer dann zum Einsatz, wenn man kaum, oder gar keine Zugänge in beschädigten Gebäuden vorfindet, es aber unbedingt erforderlich ist, um zum Beispiel nach Vermissten zu suchen. Dies alles sind Szenarien, welche bei der Ausbildung konkret unterrichtet wurden. Eine weitere Station war die ausführliche Unterweisung in unseren neuen Anhänger der 1. Bergungsgruppe, da wir diesen nun auf Herz und Nieren bei verschiedenen Ausbildungen und Einsätzen testen werden, um hier noch schneller und effizienter handeln zu können.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: