Die Pegelstände immer genau im Blick

Der Mobile Hochwasserpegeltrupp (MHP) ist eine kleine flexible Einheit, welche Pegelstandsveränderungen von nicht überwachten Nebenflüssen oder Bächen aufzeichen kann. Sie kann aber auch zur Überwachung von Pumparbeiten eingesetzt werden, um hier Wasserstandsveränderungen sichtbar zu machen. Diese Messergebnisse werden dann via mobiler Datenübertragung an einen zentralen Rechner gesendet und mit einer speziellen Software ausgewertet, sodass sie den Einsatzleiter bei der Entscheidungsfindung unterstützen können.

Der Mobile Hochwasserpegeltrupp besteht aus 2 Helfern die dem Truppführer assistieren.

Mannschaftstransportwagen MHP

Der PKW dient der Einheit vorübergehend zum Transport der Ausstattung bis das für die Einheit vorgesehene Fahrzeug ausgeliefert wird. Er wird auch als universelle Transportkomponente für die Belange des Ortsverbandes genutzt.

IT- Spezialist, Naturfreund oder Datenexperte

Der Mobile Hochwasserpegeltrupp freut sich über neue Helfer in der Erkundung, der Vermessung und der Datenauswertung. Kannst du auch in stressigen Situationen einen kühlen Kopf bewahren und präzise Arbeiten und das über einen längeren Zeitraum?

Dann hilf uns, die Lagen in Übungen und Einsätzen abzuarbeiten. Am Funk, im Gelände, oder in der Unterkunft. Wir erheben oft die Datengrundlagen, für eitreichende Entscheidungen.

Wir freuen uns auf dich! 

Die Auswerteeinheit

Mit dieser Einheit werden die Messdaten in ein anderes Datenformat umgewandelt und an das zentrale Rechensystem weitergeleitet.

Software zur Auswertung

Grafische Darstellung zur Auswertung der Daten und Erstellung von Prognosen

Datenreihe

Messprotokoll