Ein echter Allrounder!

Gasexplosionen sind eine der vielen Einsatzoptionen der Bergungsgruppen.

Die 1. Bergung ist die Erstangriffseinheit. Materiell und personell vielfältig, kann sie als erste THW-Einheit vor Ort direkt ans Werk gehen. Primärer Aufgabenschwerpunkt ist das Retten oder Bergen von Personen, Tieren und Sachwerten. Aber sie ist wie die B2 auch mal zum "Anpacken" vor Ort und unterstützt sekundär die Fachgruppen des Ortsverbandes. Die Ausrüstung der B1 ist autark, meist motorgetrieben und dient dem schnellen Einsatz. Auch sind die Helferinnen und Helfer der B1 Experten auf dem Gebiet des Arbeiten in der Höhe und Tiefe.

Zusätzlich besitzt die 1. Bergung das Einsatzgerüstsystem (EGS Sätze 1-4). Dieses wird bei großen Aufbauten mit der B2 zusammen installiert. Mit dem flexiblen System wird die Schachtrettung durchgeführt, Baugruben ausgesteift und Häuser abgestützt.

Holz ist ein wichtiger Werkstoff beider Bergungsgruppen. Dieses wird in Form von Bauholz auf dem GKW mitgeführt. Mehr davon lagert in großer Stückzahl im Ortsverband und kann jeder Zeit an die Einsatzstelle verbracht werden.

Einige Qualifikationen der Helferinnen und Helfer der 1. Bergung:

  • Atemschutzgeräteträger/ -in
  • Maschinist/ -in SEA
  • Sanitätshelfer/ -in
  • Ausbilder/ -in EGS/ASH
  • Sprechfunker/ -in
  • Fachkraft für thermische Trennverfahren
  • Motorsägenführer/ -in

 

 

Gerätekraftwagen I

Der GKW1 bietet alles an Ausstattung zur autarken Arbeit. Motorgetriebene Gerätschaften und ein Aggregat zur Stromerzeugung ebenso wie die überlebenswichtige Atemschutzausstattung oder aber Auffanggurte für Arbeiten in der Höhe. 9 Einsatzkräfte finden in dem LKW platz und nutzen dieses Fahrzeug meist als Schnelleinsatzgruppe (SEG) um umgehend zur Schadensstelle zu gelangen. Quelle: THW Frankenthal

Retter gesucht!

Die B1 geht voran! Als erstes an der Einsatzstelle zu sein, bedeutet extreme Verantwortung und verlangt ordnende Fähigkeiten. Die Bergungsgruppen sind dafür ausgebildet und ausgerüstet schwerst verletzte Menschen und Tiere aus komplexen Trümmerlagen zu retten und Sachwerte fachgerecht zu bergen. Hast du Lust auf komplizierte Problemfälle bei denen das Risiko nur mit viel Erfahrung eingeschätzt werden kann?

Dann hilf uns, die Lage unter Kontrolle zu bringen und eingeschlossene Menschen zu befreien! Wir sind die Bergung.

Wir freuen uns auf dich! 

Vorne dabei!

Bergungsexperten beobachten die Lage nach einem Fassadenkollaps in Frankenthal.

Thermisches Trennen

Das Brennschneidgerät im Einsatz. Mit dem Gerät kann man Trenne und Fügen. Stahl ist schon lange kein Hindernis mehr.